Get Adobe Flash player

Heimspiel für Christoph Weber

Gemeinsame Mitgliederversammlung der CDU Ortsverbände Freienohl und Olpe

Bei einer gut besuchten gemeinsamen Mitgliederversammlung der CDU Ortsunionen Freienohl und Olpe stellte sich der CDU Bewerber, Christoph Weber, für die Nachfolge von Uli Hess als Bürgermeister der Stadt Meschede vor.

"Ich freue mich, dass wir mit Christoph Weber einen kompetenten Bewerber um das Amt des Bürgermeister aus unseren Reihen haben", so Paul Noeke, CDU Ortsverbandsvorsitzender und Kreistagsmitglied aus Freienohl. "Olpe und Freienohl haben viele gemeinsame Interessen. Ob Schule, Sportmöglichkeiten oder Vereine, dies zeigt sich auch in der gemeinsamen Mitgliederversammlung. Ich arbeite mit Christoph Weber im Rahmen der CDU schon seit vielen Jahren zusammen und schätze ihn als verlässlichen und sachorientierten Pragmatiker", begrüßte die Olper Ortsunionsvorsitzende Eva-Maria Pfitzner die Bewerbung.

Neben der Vorstellung von Christoph Weber, diskutierten die CDU Mitglieder auch über die Dorfentwicklung, das Sportstättenkonzept und die Auswirkungen des demografischen Wandels mit den anwesenden Kreis-, Rats- und Bezirksausschussmitgliedern.

[Foto: Thomas Jostes (CDU Ratsmitglied für Olpe), Marcel Spork (CDU Fraktionsvorsitzender), Christoph Weber (CDU Ratsmitglied und Bewerber um das Amt des Bürgermeisters), Eva-Maria Pfitzner (CDU Ortsvorsitzende Olpe), Paul Noecke (CDU Ortsvorsitzender Freienohl und Kreistagsmitglied), Dieter Berger und Michael Weber (CDU Ratsmitglieder für Freienohl)]


Heimspiel für Christoph Weber  - Ihren XING-Kontakten zeigen
 

Haushaltsrede 2015

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
verehrte Ratskolleginnen und Ratskollegen,
meine Damen und Herren,
Meschede, Donnerstag, der 16. Dezember 2004. Bürgermeister Uli Hess stellt dem Rat der Stadt Meschede zusammen mit dem Kämmerer Michael Artus den Haushaltsentwurf für das Jahr 2005 vor und teilt mit, dass zu diesem Zeitpunkt nicht bestimmt werden könne, wann in den kommenden Jahren ein ausgeglichener Haushalt zu erreichen sei. Aus diesem Grunde werde der Haushalt den Ratsmitgliedern ohne ein beigefügtes Haushaltssicherungskonzept für die weiteren Beratungen übergeben.

Heute, ziemlich genau zehn Jahre später, hat sich die Situation fundamental verändert. Wir blicken auf ein Zahlenwerk, dass geprägt ist von Nachhaltigkeit und eisernem Sparwillen. Es trägt dabei die Handschrift der mutigen Entscheidungen, die dieser und die vorherigen Räte in den vergangenen Jahren immer wieder aufs Neue treffen mussten und getroffen haben. Ich erinnere an dieser Stelle nur an die vielen und intensiven Debatten bezüglich der Kürzungen der freiwilligen Leistungen. Auch der Rat selbst hat mit der Verkleinerung des Stadtrates von 44 auf 38 Mitglieder einen kleinen Konsolidierungsbeitrag geleistet.

Die Situation bleibt angespannt, wir haben aktuell immer noch keinen ausgeglichenen Haushalt. Für 2015 sieht der Ergebnisplan ein Minus von 6,75 Mio. EUR und für 2016 ein Minus von 6,3 Mio. EUR vor. Dabei bleibt immer wieder zu betonen, dass vor allem die Ausgabenseite nur in sehr begrenztem Maße von Rat und Verwaltung zu beeinflussen ist. Wir sind hierbei vielmehr darauf angewiesen, dass zugewiesene Pflichtaufgaben auch mit den entsprechenden Finanzmitteln hinterlegt werden und höhere Ebenen einen ähnlich hohen Sparaufwand an den Tag legen, wie wir es hier vorleben. Mein Apell geht daher heute an den Kreis und den Landschaftsverband, ihre Umlagen nicht einseitig zu Lasten der Städte und Gemeinden zu erhöhen, sondern ihrerseits alle realistischen Sparpotentiale zu heben.


Haushaltsrede 2015 - Ihren XING-Kontakten zeigen

Weiterlesen...

 

CDU Meschede stellt Bewerber für die CDU Kandidatur für die Bürgermeisterwahl am 13.09.2015 vor.

Christoph Weber will die Nachfolge von Uli Hess antreten.

Die Kandidatenfindungskommission hat am gestrigen Montag vor den Mitgliedern der Vorstände von Ortunionen und CDU Stadtverband und den Mitgliedern der CDU Fraktion die Ergebnisse ihrer Arbeit präsentiert und einen Bewerber vorgestellt, der sich für die CDU Meschede um das Amt des Bürgermeisters der Kreis – und Hochschulstadt Meschede bewerben.

Andreas Wrede, Vorsitzender des CDU Stadtverbandes, betont: „Mit Christoph Weber präsentieren wir einen Bewerber, der den Vorstellungen und den Anforderungen der CDU Meschede voll und ganz entspricht.“

Die CDU Meschede tritt nun in ein parteiinternes Verfahren ein, in dem sich Christoph Weber der breiten Parteibasis vorstellen wird. In fünf Veranstaltungen sollen die CDU Mitglieder erfahren, welche Schwerpunkte er als Bürgermeister setzen will.

Die Nominierung des CDU Kandidaten wird am 17.04.2015 im Rahmen eines CDU Stadtparteitages erfolgen. Rein theoretisch ist es bis zu diesem Tage noch möglich, dass aus Reihen der CDU Mitglieder weitere Kandidaten vorgeschlagen werden.

Andreas Wrede: „Der CDU Meschede stehen spannende und interessante Wochen bevor. Ich bin sicher, dass die Mitglieder der CDU Meschede im April mit Christoph Weber einen Kandidaten ins Rennen um das Bürgermeisteramt der Stadt Meschede schicken werden, der die Menschen anspricht, Kompetenz ausstrahlt und daher als neuer Bürgermeister der Kreis- und Hochschulstadt Meschede gewählt wird.“


CDU Meschede stellt Bewerber für die CDU Kandidatur für die Bürgermeisterwahl am 13.09.2015 vor. - Ihren XING-Kontakten zeigen
 

Peter Liese: Statt Putin und den Ölscheichs profitieren Industrie und Handwerk im Hochsauerlandkreis von kluger EU-Klima- und Energiepolitik

Die europäischen Institutionen haben in dieser Woche weitreichende Entscheidungen zur Energie- und Klimapolitik getroffen. Nach Ansicht des südwestfälischen Europaabgeordneten Dr. Peter Liese werden sie sich positiv auf Verbraucher und Wirtschaft in Südwestfalen auswirken. Am Mittwoch wurden die Pläne für eine Energieunion vorgestellt. "Europa soll im Energiebereich stärker als bisher zusammenarbeiten - Insbesondere um uns von Russland und anderen Öl- und Gaslieferanten unabhängiger zu machen. Wir geben täglich mehr als eine Milliarde Euro aus um Energie zu importieren. Dieses Geld fließt vor allen Dingen an Russland und die Arabischen Staaten. Ich halte das für besonders problematisch, weil zum Beispiel reiche Menschen aus Saudi-Arabien und Katar die Terrororganisation "Islamischer Staat" unterstützen. Warum sind diese Menschen so reich? Weil wir so viel Geld für Energie ausgeben. Ich glaube dieses Geld wäre bei der heimischen Industrie und den Handwerkern besser aufgehoben, die innovative Lösungen anbieten, zum Beispiel im Bereich der Energieeffizienz. Energieeffizienz ist ein wichtiger Schwerpunkt der neuen Europäischen Energieunion", so der heimische Abgeordnete, der auch umweltpolitischer Sprecher der größten Fraktion im Europäischen Parlament (EVP-Christdemokraten) ist.


Peter Liese: Statt Putin und den Ölscheichs profitieren Industrie und Handwerk im Hochsauerlandkreis von kluger EU-Klima- und Energiepolitik - Ihren XING-Kontakten zeigen

Weiterlesen...

 

CDU befürwortet 2-stufiges strukturelles Bieterverfahren zum Verkauf der Franz-Stahlmecke- Schule

Die CDU-Fraktion im Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede hat in der letzten Sitzung des Stadtrates das von der Verwaltung vorgeschlagene 2-stufiqe Bieterverfahren zur Veräußerung von Grundstück und Gebäuden auf dem Gelände der ehemaligen Franz-Stahlmecke-Schule unterstützt. Dabei folgte der Rat einem Beschluss aus dem Jahr 2010, nach dem die Stadt nicht mehr benötigte Gebäude konsequent veräußern solle. Dies war bisher auch immer Konsens zwischen allen Fraktionen.

Nachdem die Schule im Sommer 2013 ihren Betrieb aufgrund zurückgegangener Schülerzahlen einstellen musste, gab es zahlreiche Bemühungen, eine Nachnutzung für die Gebäude als Ganzes zu finden. Leider sind alle potentiellen Käufer, die die Gebäude in der heutigen Form hätten nutzen können, Ietztendlich abgesprunqen. Aus Sicht der CDU-Fraktion muss man nun aber auch so ehrlich sein und zur Kenntnis nehmen, dass es offenbar keine Interessenten gibt, die die Schule so als Ganzes übernehmen wollen.

Der Stadtverwaltung dabei mangelnde Kreativität vorzuwerfen, ist schlichtweg absurd. So war es doch genau diese Stadtverwaltunq, die durch clevere Ideen und viel Kreativität die Entwicklungen der letzten Jahre auf den Weg gebracht hat, die wir z.B. in der Mescheder Innenstadt beobachten können. Daher ist es nun an der Zeit, auch hier nicht zuletzt auch im Sinne der Nachbarschaft Bewegung in die Sache zu bringen. Durch Abwarten wird die Lage nicht besser.


CDU befürwortet 2-stufiges strukturelles Bieterverfahren zum Verkauf der Franz-Stahlmecke- Schule - Ihren XING-Kontakten zeigen

Weiterlesen...

 
Bilder aus Meschede
IMG_7140.jpg
Stadt Meschede

 
CDU Deutschland
Unwetterwarnungen
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)
Wer ist online
Wir haben 2 Gäste online